Montag, 9. März 2015

Japan Sew Along: Finale I

Heute ist der große Tag! Genauer gesagt: Der erste große Tag, denn - wie in der vergangenen Woche dazwischengeschoben - es wird bei diesem Japan Sew Along zwei Finalrunden geben. Einige von Euch hatten um etwas mehr Zeit zum Nähen gebeten, einige waren derart produktiv, dass sich die Ergebnisse gut auf zwei Posts verteilen lassen.

Genau das werde ich auch tun, und Euch heute und am kommenden Montag jeweils eines meiner zwei genähten Outfits zeigen. Die Entscheidung über die Reihenfolge war nicht einfach, und auch auf Eurer Seite schienen die Präferenzen relativ gleich verteilt, mit einer leichten Präferenz für die zuletzt entstandene Kombination aus Bluse und  Weste, und um eben die soll es heute auch gehen. Die Schnitte stammen aus La couture nature von Kyoko Sakauchi.

Today is the big day! Or, more precisely: The first big day. As I announced last week, there will be two finales of this sew along, since some of you asked for some days for sewing, and others have finished so many projects that they can easily fill two posts. That's exactly what I will do: Today I will show you my blouse and vest, from La couture nature by Kyoko Sakauchi. And next week, you will see my version of the Tsukiori turtleneck dress.

Was genau mich dazu veranlasst hat, eine recht klassische Hemdbluse mit Kragen zu nähen - und damit all meinen Gewohnheiten und Vorlieben entgegen zu handeln, kann ich gar nicht sagen. Ich liebäugelte schon eine Weile mit dem Schnitt, aber wohl eher anhand der reizvollen Bilder im Buch als aufgrund meines Wissens darüber, welche Kleidungsstücke sich längerfristig in meinem Schrank halten. Dann nämlich hätte ich großen Abstand davon genommen - aber es war wohl auch eine schlagwortartig geführte Diskussion über den "Boyfriend-Style" und das "Maskuline" an den japanischen Schnitten, die diesen für mich immer reizvoller werden ließ.

I am not quite sure what made me chose a rather classical shirt blouse and coordinating vest, taking into account that I never really liked blouses with a tight collar. The pattern always seemed appealing to me, but this interest was probably based more in the beautiful photos in the book than in my actual wish to have a blouse like this one. But then a discussion about the "boyfriend style" and the "masculine" aspect of japanese patterns came up and made this pattern more and more interesting.


Was ich aber sicher sagen kann, ist: Dass ich mich in dieser Bluse nicht unwohl und zu "streng" fühle, und dass ich hier wohl einen Schnitt gefunden habe, den ich - so es ein Anlass erfordert - auch ein weiteres Mal nähen würde. Der Kragen fühlt sich selbst komplett zugeknöpft nicht unangenehm und einengend an. Woran genau das liegt, vermag ich nicht zu formulieren. Kragen und Steg sind aus einem Stück, keine zwei einzelnen Schnittteile - vielleicht wird es dadurch weniger steif?

So in the end, what I can tell you is: I do not feel to "severe" in this blouse at all, but found a pattern that I would certainly sew again when I need another classic blouse. Even with all buttons closed the collar is not too stiff and the fit of the blouse is comfortable without being too roomy. After tracing and measuring the pattern I thought I would have to take width from it, but I am now very happy not having done so.

Nach dem Abpausen und Vermessen des Schnittes war ich zunächst recht sicher, dass ich aus dem Schnitt etwas Weite herausnehmen müsste. Eher intuitiv habe ich mich dagegen entschieden, und lag damit goldrichtig: Die Bluse ist, wie Ihr sie hier seht, exakt nach Schnitt genäht und sitzt tadellos und bequem, ohne zu weit zu wirken.

Einzig auf die aufgesetzten Brusttaschen habe ich verzichtet, da mir das Muster des Kokka-Batists schon hinreichend unruhig erschien. Eben deshalb habe ich auf Musterspielereien beim Zuschnitt auch verzichtet und die Ärmel so platziert, dass der Farbwechsel dem auf der Bluse entspricht, und die Manschetten ebenfalls in der entsprechenden Farbe gewählt. Dass ich die gelbgemusterte Partie für den oberen Teil gewählt habe, mag die ein oder andere schmunzeln lassen - das Blaulila kann ich so nahe am Gesicht nicht gut tragen.

So what you see here is the pattern without any changes - with one exception: I did not add the pockets, because with this rather "wild" fabric they seemed an extra that could easily be given up. I also decided not to make any experiments with the fabric when cutting, and cut the sleeves to match with the colour scheme of the whole blouse.

Die Ärmel werden an den Ellbogen in zwei Fältchen gelegt, um die Weite in die Bündchen einzupassen:

The width of the sleeves is reduced by little pleats at the elbows - I like these kinds of details:


Die Knöpfe schließlich sind alte Knöpfe - ich mag mir keine anderen vorstellen:

And I love the vintage buttons:




Passend zur Bluse entstand eine Weste aus schwarzem Dobby, gefüttert mit schwarzem Batist - schlicht und klassisch, gut kombinierbar.

The vest matches the blouse. I used a black dobby weave, and a black lawn for the lining. This makes a classic and univerally combinable accessory.



Sie ist hinten kürzer geschnitten und mit einem dekorativen Riegel versehen:


In der Seitenansicht wird die Linienführung deutlicher, außerdem sieht man hier auch noch einmal den gebogenen Saum der Bluse:




Leger funktioniert das ebenso:



Und auch Knopf und Schnalle der Weste sind "Vintage"-Stücke; in der Nahansicht tritt die Webstruktur des Dobby gut hervor - das ist ein mittelfester Baumwollstoff. Die Weste ist, der Anleitung entsprechend, vollständig verstärkt mit einer leichten Bügeleinlage, wodurch sie den nötigen Stand erhält.

The clasp and button of the vest are also "vintage treasures". On these pictures you can see the special structure of the dobby, a midweight cotton weave. The vest is given stability by light fusible interfacing on every pattern piece.







Ich bin sehr glücklich mit diesem Ensemble - die Bluse trägt sich sehr angenehm von sportlich bis schick, und mit der Weste kann ein gut einsetzbares Kleidungsstück - oder eher ein Accessoire? - in den Kleiderschrank einziehen.

I am very happy with this ensemble - and I hope you are with your projects! Are you still sewing, or will you already show us your finished projects? Next week I will show you my Tsukiori dress, but first I am looking forward to explore your posts!

Wie sieht es bei Euch aus? Näht Ihr noch, oder zeigt Ihr uns bereits die fertigen Projekte? In der kommenden Woche geht es hier weiter mit meinem Tsukiori-Kleid, nun freue ich mich aber zunächst auf Eure Beiträge!

Catrin | :: stoffbüro ::

Kommentare:

  1. Liebe Catrin,
    die Bluse ist dir sehr gut gelungen und alles was du schreibst, kann ich von den Fotos nachvollziehen - sie sieht wirklich herrlich bequem aus.
    Die Weste finde ich totschick, aber so gern ich sie mag und so toll ich deine Ausflüge ins "Herrenfach" finde, gefällt sie mir als Kombikleidungsstück nicht so gut... Der Kontrast zwischen dem schwarz und den Farben der Bluse ist meiner Meinung nach ein wenig hart!?
    Ich freu mich auf dein zweites Finale!
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  2. Die Bluse gefällt mir sehr! Besonders der hochgeschlossene look. Leider hat meine Nähmaschine das Knopfloch an dieser Stelle bisher verweigert, sonst würde ich meine Hemdblusen immer so tragen. Und die die Weste ist großartig!! Ich freue mich schon auf dein zweites (drittes!) Stück!
    (Und wo geht es zu link Party?!) Ich bin mit meinen Sachen fertig und könnte verlinken! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ha! Gefunden! Ab 7.00h! ;-) Lesen bildet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Verlinken klappt leider nicht, die Bilder auf Kollabora werden nicht erkannt/akzeptiert. Und das Hochladen auf anderem Wege (ALLE angegebenen Möglichkeiten probiert, jedesmal Fehlermeldungen aller Art...) klappt nicht! Es tut mir leid :-( Ich gebe nun nach 1 Std auf.....

      Löschen
  4. Ich trage Hemdblusen gar nicht, erscheint mir zu streng und erwachsen. Das wird durch den fröhlichen Stoff natürlich deutlich abgemildert. Westen dagegen hab ich auch einige im Schrank. (Allerdings keine selbstgenähten.) Viele Jahre bin ich nicht ohne Weste aus dem Haus gegangen. Und immer noch liebe ich es, mehrere Sachen übereinander zu ziehen.
    Dein Look gefällt mir jedenfalls gut und es sind beides nicht leicht zu nähende Teile. Gut hingekriegt!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  5. Oh, the fabric in your blouse is so lovely!! and just beautifully made :) thank you for hosting this sew along!

    AntwortenLöschen
  6. die bluse wirkt durch den schönen stoff besonders schön - absolut gelungen!
    die weste ist der knaller, allerdings würde ich sie zur bluse auch in einer anderen farbe tragen :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Cathrin,
    schon ist er wieder zu Ende, der Sew Along, schade, er hat so viel Spaß gemacht. Umso schöner, dass wir uns nächste Woche noch einmal treffen. Und hoffentlich denkst Du schon wieder über das nächste Projekt nach... :-)

    Deine Bluse ist toll geworden, ein echtes Unikat aus einem umwerfenden Stoff. Allein deswegen schon wirkt sie überhaupt nicht maskulin. Die kürzeren Ärmel und der runde Saum sind sehr schöne Details.
    Auch die Weste ist einfach perfekt genäht und gefällt mir sehr. Ich glaube aber, ich persönlich würde die beiden Kleidungsstücke nicht miteinander kombinieren, so schön sie beide sind. Zu der Weste wäre vielleicht doch etwas Klassischeres passender.

    Danke für die immer schönen Modelle, die Du uns zeigst, die Inspiration und das Organisieren dieses Sew Alongs. Herzliche Grüße!
    Mond

    AntwortenLöschen
  8. Also ich bin begeistert von Deinen Sachen. Der Stoff der Bluse ist der Hammer, die Anpassung des Musters auch am Ärmel ist einfach phantastisch und alles ist wie immer bei Dir so perfekt genäht. Da kann ich mit meiner Schnell-Schnell-Schludrigkeit einfach nicht mithalten, auch wenn ich mir jedesmal vornehme, es diesmal richtig gut zu machen. Ich schaffe es einfach nicht.

    Vielen Dank auch nochmal für die Mühe, diesen Sew-Along zu organisieren. Gern können weitere folgen.

    Alle Liebe Anke

    AntwortenLöschen
  9. Wow! The fabric and the handiwork are simply phenomenal. I'm so inspired. Thank-you so much for this Sewalong, I've had so much fun!

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Bluse, lässig und cool! Schöne Details, all die "nerdiness" lohnt sich!
    Liebe Grüße und danke für die Anleitung zum Verlinken, Lara

    AntwortenLöschen
  11. Einfach der Wahnsinn, mit deiner Stoffwahl hast du aus der Bluse etwas richtig lässiges gemacht und die Weste dazu........Einfach Toll, ich ziehe meinen Hut :-)

    Liebe Grüße
    Helen

    AntwortenLöschen
  12. I love the style of this shirt - definitely one to add to the to-make list. Gorgeous fabric and buttons too.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Catrin! Toll siehst Du aus - und einfach sehr nach "Catrin!" Das Ensemble aus Bluse und Weste, die Stoffwahl, die Farben... passt einfach genau zu Dir!
    Ich gebe zu, die Bluse wäre für mich selbst nicht so meins, aber ich bewundere den Musterverlauf, sehr schön! Von der Weste bin ich ganz begeistert, auch von dem Dobby, hach, das könnte ich mir auch vorstellen.... :-)
    Alles Liebe!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  14. Gorgeous fabric, and beautifully sewn - and Thank You for hosting this Japan Sew Along, it's been so inspiring!

    AntwortenLöschen
  15. Anonym9.3.15

    Ich finde beide Teile sehr gelungen. Die Bluse sitzt wie angegossen. Ist doch schön, wenn man mal nichts ändern muss. ;-) Ich persönlich mag strenge Schnitte sehr gerne. Und ich liebe diese Knöpfe. Muss auch mal wieder Ausschau nach Vintage-Knöpfen halten. Die Weste ist auch perfekt geworden. Finde aber auch, dass der Kontrast zu hart ist, was die Farben angeht. Vielleicht sieht das in einem anderen Licht aber auch viel besser aus. Fotos zeigen nicht immer die Wahrheit ;-). Ich freue mich jetzt schon auf Dein Kleid nächste Woche. Liebe Grüße, Griselda K

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Catrin,

    was für eine traumhafte Bluse!! Stoff und Schnitt ergänzen sich toll. Die Weste gefällt mir ebenso gut, allerdings würde ich auch beides eher einzeln einsetzen. Die Weste finde ich über einem schlichten Shirt toll, weil dann der Schnitt besser Geltung kommen würde.

    Mir sind leider die Viren dazwischen gekommen und ich hoffe, dass ich bis nächsten Montag wenigstens meine Bluse noch fertig bekomme.

    Liebe Grüße
    Doro

    AntwortenLöschen
  17. Die Bluse sieht umwerfend aus. Stoff, abgerundeter Kragen, Ärmel-und Saumlänge: genau meins! Westen trage ich gar nicht, aber Deine Details und die Ausführung: wow.
    Bin natürlich gespannt auf das Kleid!
    Nächste Woche dann auch wieder mit mir *kleinwenigschäm*
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  18. wow, was für schöne stücke, die bluse ist ein traum, die weste sehr fein. hast du toll gemacht, wie überhaupt alles: organisation, inspiration, motivation…! danke dir! (ich finalisiere auch erst nächste woche…) lg, frau k.

    AntwortenLöschen
  19. Es sieht so perfekt genäht aus. Bewundernswert! Danke für die Organisation des Japan Sew Along. Beim nächsten Mal wäre ich bestimmt wieder dabei, falls du dir diesen Aufwand noch einmal antun solltest ;-)

    AntwortenLöschen
  20. Eine wunderbare Bluse, der Stoff ist perfekt für den klassischen Schnitt und nimmt ihm die (vielleicht mögliche) Langeweile.
    Die Weste empfinde ich- wie du schon geschrieben hast- als ein gutes Accessoire zu vorhandener Garderobe.
    Und du hast sie so perfekt gearbeitet, dass ich vor Neid erblasse. Wirklich toll!
    Liebe Grüße, ich freue mich auf das zweite Finale nächste Woche.
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  21. also wirklich... der boyfriend-style ist- im rahmen dieses sewalongs- wider erwarten doch nicht meine erste wahl gewesen. dabei mag ich es so!! (achtung, überübermorgen..;-)
    die schöne handwerkskunst und die feinen "kurzwaren" haben ein niveau. das passt sehr gut zusammen. trag es!
    liebe grüße**
    (ohne finalpost weil alles schon gezeigt.)

    AntwortenLöschen
  22. Wow - that fabric is gorgeous! I love that shirt! You did a great job on it. The vest is very nice, too. I hope to finish my post on my skirt soon! I'll be giving away a copy of Basic Black as well. :)

    AntwortenLöschen
  23. Das ist großartig geworden!!!!!
    Ganz toll ist deine Wahl des Blusenstoffes - der nimmt dem Modell die Strenge. Und der Übergang zu den Ärmeln sieht sehr gut aus.
    Toll!
    lg dani

    AntwortenLöschen
  24. Der lebensfrohe Stoff nimmt dem klassischen Schnitt jegliche Strenge. Ein anderer Stoff kann die Bluse wieder ganz anders wirken lassen. Ich finde die Bluse steht ihren Mann gut alleine. Die Weste sehe ich eher mit Shirt so wie du deine erste Weste präsentiert hast. Oder mit einer andersfarbigen Bluse. Da stimme ich einigen Vorrednerinnen zu.


    Die Weste finde ich sehr schön auch mit der vorne längeren Schnittführung. Die Paspeltaschen sind so toll genäht. Das würde ich so auch gerne mal hinbekommen.

    Dann bin ich mal gespannt auf das zweite Finale.

    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  25. Die vielen schönen Details! zum Bsp. die viereckigen Knöpfe, die habe ich bei dir schon einmal bewundert. Die Rücken ansicht der Weste mit dieser wieder verwendeten Schnalle, wirklich alles sehr schön geworden. Was man schlussendlich zusammen bzw. dazu trägt gibt sich ja mit der Zeit...ich finde so klassische Westen besonders schön auch zu sehr femininen Sommerkleidern, aber eigentlich ist es wohl ein Alleskönner Stück.

    AntwortenLöschen
  26. Hi, just wanted to let you and other sew along participants know that I giving away a copy of Basic Black by Sato Watanabe on my blog. See this post for details: http://csews.com/books/basic-black-book-review-and-giveaway

    AntwortenLöschen
  27. Beides ist wirklich toll geworden! Ich war so gespannt wie du das etwas "schwierige" Muster des bunten Stoffes meistern würdest, aber es gefällt mir wirklich gut. Auch die Weste sieht klasse aus und wahnsinnig schön verarbeitet. Kann mich aber einigen meiner Vorrednerinnen nur anschließen, zusammen würde ich sie nicht kombinieren, weil der Kontrast recht hart ist.

    Danke für die Organisation von diesem Sew Along. Es hat mir richtig viel Spaß gemacht!

    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  28. Die Bluse sieht wirklich wunderhübsch aus mit diesem Stoff. Bei mir wäre es wohl sicher trotzdem eine Schrankleiche-bei mir findet sich keine Bluse im Schrank. ;-) Die Weste ist auch echt vom Feinsten! Hach...sauber und liebevoll verarbeitet, richtige Schmuckstücke! Danke auch an dieser Stelle nochmal für die Organisation - endlich habe ich Teile genäht, die ich schon seit Jahren basteln wollte! Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen