Montag, 16. Juni 2014

Japan-Sew-Along: Zwischenstand II

Nun ist dieser Sew-Along  beinahe schon an sein Ende gelangt! Dies ist das vorletzte "offizielle" Treffen hier auf "Tanoshii". Und nachdem in der vergangenen Woche bereits Schlüsse gezogen und Zwischenstände präsentiert wurden, geht es heute noch einmal genau so weiter:

Zwischenstand II: Kommt Ihr mit Euren Änderungen weiter?
Oder ist in der Zwischenzeit noch ein weiteres Stück entstanden?

Sehr gerne hätte ich Euch heute wenigstens die fertige Hose gezeigt - am letzten Montag hatte ich berichtet, dass ich die Hüfthose aus Shape, Shape erfolgreich probenähen konnte, das endgültige Modell jedoch ist noch nicht ganz fertig geworden. Immerhin aber habe ich mich für eine Länge, einen Stoff - einen passenden Blusenschnitt und dafür wiederum für einen Stoff entschieden, so dass ich nach nur einem Link und einem Bild umgehend an Euch übergeben kann.

Es soll also eine schlichte, schwarze Leinenhose mit Bindebändchen werden - in "regulärer" Länge. Dazu plane ich eine Bluse - und zwar dasjenige Modell (B3) aus La couture au féminin (Jinko Matsumoto), das Lucy >> hier ganz am Ende des Posts zeigt. Der Stoff dafür ist ein luftiger, petrolblauer Baumwoll-Voile mit weiß-violetten Blumen:


Gerne hätte ich natürlich noch mehr geplant, mehr genäht - aber nun ereilt mich beinahe die Sew-Along-Hektik: Denn ich bin mir nicht sicher, ob ich mit diesen beiden Kleidungsstücken bis zur kommenden Woche fertig sein kann, wenn es schon ins Finale geht:

Finale und Fazit: Mehr japanisch nähen? 

Immerhin hatte ich im ersten Programm ein Japan-Treffen zum "RUMS" vorgeschlagen, so hätte ich noch zwei, drei Tage mehr Näh-Zeit. Was meint Ihr? Wie fügen sich Eure Projekte in den Zeitplan - brauchen wir gar ein (sew-along-typisches) "Finale der Herzen"?

Catrin | :: stoffbüro ::

Kommentare:

  1. ich habe dank des sew alongs wieder so viele ideen und lust auf all diese herrlichen schnitte bekommen, dass ich einfach weiter nähe :-)
    dein blusenstöffchen sieht toll aus und passt sicher klasse zur hose!
    zur finalen entscheidung kann ich nicht wirklich etwas sagen, da ich ja mit allem fertig geworden bin, fände es aber sehr schön, irgendwann alle anderen kreationen anzuschauen
    lg anja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Catrin, ich bin ja schon sehr gespannt auf die Hose! Das Thema Hosen möchte ich nämlich auch angehen, da freu ich mich über jede Inspiration!

    Mir gehts auch so, dass ich sicher auch nach dem Sew Along weiter japanische Schnitte nähen möchte, aber ein Finale/eine Versammlung der fertigen Modelle fände ich schon schön - gerne auch mit einem zweiten Termin für "Nachzügler" oder besonders Eifrige mit einem weiteren Modell :-)

    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Ich mache zwar nicht mit, verfolge aber sehr gespannt eure Aktivitäten und Ergebnisse. Ich bin auf jeden Fall ganz angetan von den raffinierten Schnitten. Haltet alle schön durch, damit ich noch ganz viel mehr bewundern kann! :)
    Liebe Grüße und happy sewing, Marie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Catrin

    Durch den Sew Along bin ich auf das Thema "japanisches Kleidernähen" erst aufmerksam geworden und habe nun die spannenden Fortschritte regelmässig verfolgt. Der Virus hat mich auch befallen, so dass ein Buch (Nähen im japanischen Stil) bei mir bereits eingetroffen und zwei Schnitte daraus abgezeichnet sind. Einen Sew-Along finde ich super als Impulsgeber, selbst könnte ich mich allerdings nicht in dem starren Zeitablauf einfügen, da ich meine "Nähzeit" schlecht planen kann... Ganz toll waren auch all deine wertvollen Hinweise zu den Büchern und die verschiedenen umgesetzten Modelle mit den guten Tipps. Wäre schön, wenn hier weiter japanische Kreationen und Erfahrungen gesammelt werden könnten.

    Herzliche Grüsse aus der Schweiz
    Ladina

    AntwortenLöschen
  5. Der Stoff ist wunder-wunderschön. Mir geht es wie dir, ich bin mir auch nicht sicher, ob ich mein letztes Projekt rechtzeitig schaffe....und ja, etwas traurig bin ich auch, dass es bald endet. Der Austausch war bzw. ist echt toll!

    AntwortenLöschen
  6. Den Stoff find ich sehr süß, der passt super zum Schnitt. Und ich freu mich auf die Hose...auch so ein Vorhaben!
    Ich bin immer noch im Japanfieber, eigentlich sollte ich ja für einen markt endlich anfangen zu nähen...aber da rutscht mir immer wieder ein neues Modell hinein;) Nach dem Sew - along heißts für mich, eine kleine Pause einzulegen, um endlich zu produzieren...wie weit es mir gelingt, darauf bin ich gespannt.
    Ganz toll wäre es, wenn hier auf dieser Seite, vielleicht im Tanoshii - Treffen, Leute ihre Japanteile zeigen würden.
    und ein großes Finale ist eine gute Idee.
    lg
    lucy

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Catrin,
    einen wunderschönen Stoff hast Du wieder aussgesucht! Ich kann es auch nicht glauben, das nächste Woche schon das 'Ende' naht! Ich werde auf jeden Fall weiter nähen und habe noch sooo viele schöne Schnitte aus Büchern und von Nani Iro, die ich ausprobieren möchte! Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Catrin,
    bin schon sehr gespannt auf die Bluse mit diesem schönen Stöffchen! Und mir wird gerade erst bewusst, dass dies ja schon die vorletzte Woche zum Japan Sew Along ist. Ich habe mich doch gerade erst warm gelaufen und es könnte immer so weiter gehen. Mir macht es sooo viel Spass, sich mit anderen Fans von japanischen Schnitten auszutauschen. Das ist so inspirierend und motivierend, vor allem, wenn man mal hängt. Ich werde zwar wohl diese Woche genug Zeit haben, ein zweites Kleid fertig zu bekommen, aber gegen eine Verlängerung bei RUMS hätte ich auch nichts einzuwenden :-) Ich werde auf jeden Fall weiter mit den japanischen Modellen experimentieren und neue Näherfahrungen sammeln!
    Dieser Sew Along war quasi die Initialzündung für mich.
    Ganz liebe Grüße von Griselda K

    AntwortenLöschen
  9. Der Stoff ist wunderschön, kann ich mir gut als das geplante Kleidchen vorstellen.

    Und ja, schade, dass der Sew-Along bald vorbei ist. Ich weiß nicht, ob ich an meinem Kleid ohne Eure lieben Kommentare und Tips so hartnäckig drangeblieben wäre. Meinetwegen könnte der austausch ruhig so weitergehen.

    Ich persönlich wäre sehr für ein verspätetes Finale, weil ich diese Woche nicht zum Nähen komme und ich das Zuschneiden und Nähen meines endgültigen Kleides eigentlich entspannt genießen wollte.

    AntwortenLöschen
  10. Schön, dass nicht nur bei mir ständig die grauen Herren vorbei kommen und Zeit stehlen!

    Ich persönlich wäre ja nicht nur für ein Finale der Herzen, sondern gleich für ein zeitlich unbegrenztes monatliches Treffen! :o))
    Aber ich weiß, dass es auch viel Arbeit ist!

    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen