Montag, 12. Mai 2014

Japan-Sew-Along: Wer ist dabei?

Ein herzliches Willkommen: Herzlich Willkommen zum ersten Treffen des Sew-Along auf dem Tanoshii-Blog!

Eure begeisterten Kommentare unter den bisherigen Beiträgen sind unglaublich motivierend - von einer solch umfassenden Resonanz hätte ich nie zu träumen gewagt. Dabei scheint es doch beinahe, ein Sew-Along dieses Zuschnitts hätte förmlich "in der Luft gelegen", so häufig war zu lesen "ich wollte immer schon", "seit einer Weile liegen ungenutzt Bücher bereit" - "und jetzt ist die Gelegenheit".

Ich freue mich also, dass Ihr dabei seid - und möchte nun meinerseits auch selbst versuchen, die ersten Fragen zu beantworten:


Wer macht mit, und warum?
Was findet jede einzelne Teilnehmerin reizvoll, spannend, interessant?
Habt Ihr Euch schon für ein Buch entschieden?

Und gerate beinahe schon ins Rudern, Schwimmen, Schlingern. Warum findet all das hier statt? Warum reizen mich die japanischen Schnitte?

Ich könnte hoffen, diese Fragen bereits, gewissermaßen beiläufig, im Rahmen der vorangegangenen Buchbesprechungen (hier, hier und hier) beantwortet zu haben - aber dennoch möche ich versuchen, noch einmal auf den Punkt zu bringen, worin für mich die Faszination dieser Nähmodelle liegt.

Schlichtheit, Raffinesse, und ja: eine gewisse Intellektualität - das sind wohl die Schlagworte, mit denen ich versuchen würde, die Schnitte zu beschreiben. Zwar haben die Kleidungsstücke keinen Basic-Look im landläufigen Sinne, und dennoch sind die Stücke, die ich bereits genäht habe, ausnahmslos Lieblingsstücke, täglich und gerne getragen. Das Nähen ist Herausforderung und Freude zugleich - eine Freude, die durch die Anprobe regelmäßig bestätigt wird, da ich bislang das Glück hatte, dass die Schnitte ohne Änderungen passten.

Für ein bestimmtes Buch entschieden habe ich mich nicht - und werde es vermutlich auch nicht tun, denn an den vielen roten Merkern könnt Ihr erahnen, wie schwer mir die Entscheidung fällt.



Vielmehr versuche ich momentan, mir aus der Vielzahl meiner Favoriten ein Ensemble mehrerer, zueinander passender Kleidungsstücke herauszusuchen, um hernach dann ebenso aufeinander abgestimmte Stoffe dafür zu wählen - ähnlich wie bei der Kombination aus Kleid und Jacke, die ich in der vergangenen Woche gezeigt habe.

http://stoffbuero.wordpress.com/2014/05/08/immer-die-passende-jacke


Bis zur kommenden Woche sollte ich damit weitergekommen sein - denn am Montag, den 19. Mai, begrüße ich Euch an dieser Stelle wieder und frage: 

Die Schnitte/Bücher sind da: Welche Modelle möchtet Ihr nähen?
Eines oder mehrere? Habt Ihr schon schon Stoffe parat oder Ideen dazu?

Bevor ich mich aber für heute verabschiede, Euch zunächst die Linkliste und hernach die schwierige Auswahl überlasse, zeige ich Euch noch rasch ein Kinder-Ensemble nach japanischen Schnitten - denn es hat mich sehr gefreut, in den Kommentaren zum ersten Post im Rahmen des Sew-Along die Frage zu lesen, ob eine Teilnahme denn auch mit Kinderschnitten möglich sei: Aber ja doch, sehr gerne!

Denn auch bei den Kinderschnitten gehören die japanischen Bücher zu meinen Favoriten - wegen ihrer, ja: Schlichtheit, Raffinesse, und wegen ihres klassischen Anstriches, der auch Alltagsklamöttchen ein gewisses Extra verleihen kann.


http://stoffbuero.wordpress.com/2014/05/12/klassisch


(Mit einer Einladung ins :: stoffbüro ::, wo Ihr heute Details zu dieser Kombination findet.)


Jetzt seid Ihr an der Reihe: Ich bin gespannt auf Eure Beiträge!


Catrin | :: stoffbüro ::

Kommentare:

  1. ich bin gespannt, für welche modelle du dich entscheiden wirst :-)

    lg anja

    AntwortenLöschen
  2. Ich auch.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Catrin,

    bei mir ist es auch so, dass ich schon soooo oft vor den Büchern stand und dachte: wie schön!!
    Da ich aber mit 177 cm relativ groß bin, hatte ich immer Bedenken, was die Passform der Schnitte bei mir angeht. Nicht nur das Ändern der Schnitte, das würde ich wohl noch hinbekommen, mehr die Frage, ob es mir dann wohl steht, haben mich bisher abgehalten.
    Aber ich bin noch in der "Buchfindungsphase" und hoffe, dass ich das passende für mich finde und dann kann mich eigentlich nichts mehr davon abhalten...

    So oder so, verfolge ich den Sew Along und bin gespannt auf die ganzen tollen Werke, die entstehen werden!!

    Liebste Grüße!
    Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin 174 und hab schon einige solche Sachen genäht. Ärmel und Hosenbeine muss man ja eh immer verlängern :-)

      Löschen
    2. Hallo Doro,
      ich bin ebenfalls 177 und somit um einiges größer als die Durchschnittsjapanerin. Aber die Schnitte funktionieren sehr gut, ich ändere bi durchgehende Kleider meist nur die Kleiderlänge, bei Kleidern mit Taillennaht gebe ich meist auch noch ein/zwei cm bei der Taillenlänge dazu. Und ich liebe diese Kleider und finde, sie stehen großen Frauen wie uns besonders gut. Also keine Scheu!
      lg
      lucy

      Löschen
  4. Was für eine tolle Aktion! Ich mag die japanischen Nähbücher ebenfalls sehr gerne, traue mich jedoch noch nicht richtig, Kleidung für mich zu nähen. Ich habe ein Buch aus Japan mit Anleitungen für Taschen ( UMAMI ) und wollte schon immer eine daraus nähen. Würde es auch bei dem Sew Along gehen oder sollen hier nur Kleidungsstücke vorgestellt werden ?

    Liebe Grüße

    Margarete

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margarete,

      ich würde mal sagen: Jede Erfahrung zählt :-)

      Also nur her damit!

      Liebe Grüße
      Catrin

      Löschen
    2. Das freut mich sehr - ich wage es einfach!

      Liebe Grüße

      Margarete

      Löschen
  5. Hallo Catrin, ich freu mich sehr über das SewAlong, eine Wickeltunika wollte ich sowieso unbedingt nochmal nähen.
    Da freu ich mich auf Dein neues Outfit!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Catrin, ja, es ist sooo schwer, sich zu entscheiden ;-) Deine Jacke ist toll und ich liebäugle schon lange mit dem Schnitt... Ich bin gespannt, was Du schließlich auswählen wirst! Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Catrin, Deine Kombination mit Jacke und Kleid und den gewählten Stoffen ist aus einem Guss. Ganz toll. Das sind auch Farben, die mir gut gefallen. Grandios. Ich bin total angefixst. Und freu mich auf Deine neuen Werke. LG GriseldaK

    AntwortenLöschen
  8. Endlich mal eine Gelegenheit die schönen Kleidungsstücke aus meinem Buch auszuprobieren ... zumindest eines davon. Tolle Idee!
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  9. durch diesen tollen Aufruf werde ich mich nun selbst in den Allerwertesten treten & endlich mal ein Kleidungsstück nähen, es wird auf jeden Fall eins das du auch schon besitzt & schon lange darauf wartet in meinem Schrank einzuziehn :D
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Catrin,
    ich bastle gerade an meinem Beitrag zu Deinem Sew Along und kann das kleine Bildchen einfach nicht bei Blogger hochladen! Kannst Du mir das evt schicken?? Das wäre toll!!

    herzenssachen ätt googlemail.com

    DANKE!!

    Liebe Grüsse
    Lina

    AntwortenLöschen
  11. Toll, viele haben auch das blaue Buch Kleider und Tops zum Kombinieren. Bin gespannt, auf die Werke.
    lg Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    schade das ich mich nicht mehr anmelden kann denn ich würde gern noch mitmachen.......Ich mache dann einfach so mit und bin schon neugierig was ihr nähen werdet :-) Ich werde wahrscheinlich ein Kleid für meine Große nähen....

    Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß

    Liebe Grüße
    Helen

    AntwortenLöschen