Montag, 1. Juli 2013

nähen im japanischen stil - kurze bluse

zu meiner ersten vorstellung hier bei tanoshii habe ich mir ein oberteil ausgesucht

noch nicht allzu lange als hobbynäherin unterwegs
nähte ich oberteile ausschließlich aus jersey
irgendwie schreckte mich das ganze drumherum 
bei anderen schnitten und stoffen ab

bis mir das buch
 nähen im japanischen stil
in die hände fiel

dort entdeckte ich die
 bluse mit puffärmeln / schnitt 7b

 für mich
und habe sie mittlerweile dreimal genäht

allerdings mit einer kleinen änderung am kragen
 denn so oft ich spannte und zog
 immer stand der halsausschnitt ein stückcken ab

no. 1 die probebluse


no. 2 etwas festlicher


no.3 der ländliche look



mit der kleinen falte in der mitte gewinnt die bluse eher noch etwas dazu, wie ich finde

sie ist sehr luftig und bequem
ideal für den sommer
und weil der schnitt so schön einfach ist
werde ich sie sicher noch öfter nähen

kurzer nachtrag: ich verwende im gesamten buch stets die gr. s mit 1 cm nahtzugabe,
bei dt. konfektionsgröße trage ich 38 / 40

Kommentare:

  1. Anonym1.7.13

    Eine sehr schöne Bluse, die Dir super steht! Habe das gleiche Buch und grübele schon eine Weile, nach dem Kleid auch diese Bluse zu nähen? Welche Größe hast Du genommen und wie zufrieden bist Du mit dem Grössenmaß? Viele Grüsse, Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön! Ich liiiiiebe ja Kellerfalten! Hach...und das Buch habe ich natürlich nicht..... :-( Muß ich mal schauen, ob ich irgendwo etwas ähnliches finde......

    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
  3. Die Blusen sehen toll aus, ein sehr schöner Schnitt!!
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. alle drei gefallen mir total gut!
    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Schnitt, der wirklich mit jedem Material gut funktioniert.
    Ich bin gespannt auf weitere deiner Nähsel!
    Liebe Grüße
    Nova

    AntwortenLöschen
  6. toll geworden deine bluse. wieder ein grund, das buch zu kaufen.
    lg
    lucy

    AntwortenLöschen
  7. Toll! So eine willich auch!

    Liebe Grüße
    Petronella

    AntwortenLöschen
  8. Perfekt - so einen Schnitt hab ich gesucht! Das Buch ist bestellt und ich freu mich auf's Nähen!
    Herzliche Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. So, meine erste Probebluse ist genäht und ich hab das gleiche Problem mit dem Kragen - sag, wie genau hast du modifiziert, dass es dann am Ende so toll aussah wie auf den Foto's?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe tina,
      ich habe es mir ganz einfach gemacht:
      stell dich mit bluse vor den spiegel und steck in die (ungefähre) mitte des kragens eine stecknadel - nicht pieksen ;-) - dann legst du an beiden seiten die abstehenden teile in diese mitte (automatisch entsteht die falte) und nähst über die vorhandene naht nur dieses kurze stück nochmal. ein bisschen muss man hin- und herprobieren, bis alles schön anliegt, aber nicht aufgeben ;-)- es funktioniert! ich hoffe, das war hilfreich für dich,
      lg anja

      Löschen
    2. Herzlichen Dank!!!
      Den Kragen hab ich nun viel besser hinbekommen und es steht auch nichts mehr ab - aber die Falte fällt trotzdem nicht so schön wie bei dir. Hm. Mehr üben?
      Hier schau mal:http://lachkauz.blogspot.de/2013/08/welcome-to-japan.html
      Liebe Grüße
      Tina

      Löschen
  10. Diese Bluse war heute DIE Inspiration für mich! Danke für die schönen Fotos.
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Haha - witzig! :)
    Ich habe die Bluse auch genäht. Und bin auch auf die Idee mit dem raffen vorne gekommen. Ich habe dafür eine Schleife gebastelt, hinten mit ner kleinen Sicherheitsnadel. ;)
    Super Schnitt!

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe mir das Buch jetzt auch gekauft, bin ganz hin und weg. Deine Blusen sind wunderschön.
    LG, Nicola

    AntwortenLöschen